KAH 21 zu Gast bei HÖRBIKO, der Beratungsstelle im DSB-Landesverband der Schwerhörigen und Ertaubten MV

Am 07.12.2023 nahm die Klasse KAH 21 an einem Aufklärungs- und Präventionsangebot für auszubildende Pflegekräfte bei HÖRBIKO teil.

Im ersten Teil der Veranstaltung berichteten Raimar Schwarz und Annegret Bischof vom Blinden- und Sehbehinderten-Verein Neubrandenburg von ihren Alltagserfahrungen, gewährten Einblick in ihr persönliches Schicksal und gaben viele Tipps dazu, worauf es im Pflegealltag mit sehbehinderten Menschen ankommt. Mit Hilfe von Pappbrillen konnten die Schüler*innen Sehbehinderungen nachempfinden.

Im zweiten Teil ging es um Hörschäden. Michael Casper von HÖRBIKO erklärte anhand der Anatomie des Ohres, wie es zu Hörschäden kommen kann und welche Hilfsmittel den Betroffenen zur Verfügung stehen. Die Schüler*innen testeten ihr eigenes Hörvermögen und konnten anhand von kurzen Filmbeiträgen Alltagserfahrungen Betroffener nachvollziehen.

Am Ende der Veranstaltung bekam jeder Teilnehmer einen Leitfaden für den Berufsalltag für eine gelingende Kommunikation zwischen Pflegekraft und hörbeeinträchtigte Patienten/Bewohner mit. Damit steht einem guten Berufseinstieg nichts mehr im Weg.

Wir möchten uns ganz herzlich bei den Veranstaltern vom Blinden- und Sehbehinderten- Verein und HÖRBIKO für die sehr lehrreiche und interessante Veranstaltung bedanken!

Text und Fotos: Werena Henneberg, Schulsozialarbeiterin IB